interiorwelt.de

Architektur in Reykjavik

Designtour Reykjavik – Architektur, Museen, Shopping und mehr

Eine Tour durch Reykjavik sollte auf keinen Fall auf deiner Islandreise fehlen, vor allem wenn du dich für Architektur und Design interessierst. Ich habe im folgenden einige Sehenswürdigkeiten, Museen, Läden und Restaurants zusammen gestellt welche du als Designliebhaber unbedingt besuchen solltest wenn du in Reykjavik bist.


Architektonische Sehenswürdigkeiten in Reykjavik

Hallgrímskirkja

Das wohl höchste und auffälligste Gebäude von Reykjavik ist die Hallgrímskirkja. Sie ist die größte Kirche des Landes und das zweit höchste Gebäude Islands. Der Entwurf des isländischen Architekten Guðjón Samúelsson soll an die isländische Natur erinnern. Das Äußere an die für Island typischen grauen Basaltsäulen, das Innere an die weissen Gletscher.

Hallgrímskirkja auf google maps anzeigen

Kirche in Reykjavik mit basaltsäulenartiger Fassade

Die Hallgímskirkja in Reykjavik

Hallgrímskirkja von Innen

Hallgrímskirkja von Innen

Solfar Skulptur

Die Skulptur Solfar, was auf deutsch „Sonnenfahrt“ bedeutet, befindet sich an Reykjaviks Küstenstraße Sæbraut. Das Kunstwerk stellt ein Wikingerschiff dar und ist besonders schön bei Sonnenuntergang zu fotografieren, das habe ich leider verpasst.

Solfar Skulptur auf google maps anzeigen

Solfar Kunstwerk Island

Solfar Skulptur in Reykjavik

Nordic House

Für alle Design- und Architekturliebhaber ist das Nordic House von dem bekannten finnischen Architekten Alvar Aalto ein absolutes Muss. Nicht nur das Gebäude selbst wurde von ihm entworfen, sondern auch die meisten Möbel und Leuchten. Das Nordic House ist ein Kulturzentrum das Ausstellungen und kulturelle Veranstaltungen zu isländischen oder Themen anderer nordischer Länder anbietet. Auch die Bibliothek ist von Alvar Aalto gestaltet und deshalb besonders in ihrem Design. Im Nordic House gibt es ausserdem ein Restaurant und einen kleinen Shop mit Designklassikern von Aalto.

Nordic House auf google maps anzeigen

Nordic House in Reykjavik

Kulturzentrum Nordic House von Alvar Aalto

Konzerthaus Harpa

Als neues Wahrzeichen der Stadt gilt das 2011 eröffnete Konzerthaus Harpa im Hafen von Reykjavik. Das Besondere an diesem Gebäude ist die Hülle mit ihrer wabenartigen Struktur aus Glaselementen die je nach Tageszeit und Wetter in unterschiedlichen Farben spiegelt.

Harpa Konzerthaus auf google maps anzeigen

Harpa Konzerthaus Island

Das Konzerthaus Harpa in Reykjavik

Bunte Häuser

Beim schlendern durch Reykjaviks Strassen findet man immer wieder schön bemalte Häuser, hier zum Beispiel in der Shoppingmeile Laugavegur im Zentrum.

Straße mit bunten Häusern in Reykjavik

Bunte Häuser in Reykjavik

Perlan – tolle Aussicht über Reykjavik

Wer Reykjavik von oben sehen möchte fährt am besten zum Warmwasserspeicher Perlan. Hier oben gibt es ein Drehrestaurant und eine Aussichtsplattform mit toller Aussicht auf Reykjavik und Umgebung. Der Eintritt zur Aussichtsplattform ist gratis.

Perlan auf google maps anzeigen

Ausblick über Reykjavik

Ausblick auf Reykjavik von der Aussichtsplattform des Perlan


Museen in Reykjavik

Designmuseum Reykjavik

Wer die wichtigsten Designer und Designklassiker Islands kennen lernen will sollte dem Hönnunarsafen, Reykjaviks Designmuseum, einen Besuch abstatten. Auch weitere skandinavische Designklassiker sind hier ausgestellt. Im Eingangsbereich gibt es außerdem einen Shop in dem aktuelle isländische Designstücke verkauft werden. Mehr Infos zum Designmuseum Hönnunarsafn findest du in diesem Beitrag.

Designmuseum auf google maps anzeigen

Designmöbel Museum Island

Skandinavische Designklassiker im Designmuseum Reykjavik

Photomuseum Reykjavik

Das Photomuseum in Reykjavik stellt historische und zeitgemäße isländische Fotografien aus. Im Museum sind hauptsächlich schwarz-weiss Fotografien isländischer Fotografen ausgestellt. Die Ausstellung ist relativ klein, aber man erhält einen guten Einblick in das alltägliche Leben der Isländer früher und heute. Der Eintritt war bei meinem Besuch 2016 kostenlos. Das Museum liegt im Zentrum von Reykjavik im Grofarhús in dem sich auch die City Library befindet.

Kunstmuseum Reykjavik

Islands bekanntestes Kunstmuseum verteilt sich auf drei Gebäude in Reykjavik. Das Museum zeigt regelmäßig Ausstellungen der renommiertesten isländischen Künstler. Im Zentrum Reykjaviks, gleich neben dem Photomuseum, befindet sich eines der drei Museumsgebäude, das Hafnarhús. Infos zu aktuellen Ausstellungen gibt es hier auf der Website des Kunstmuseums.

Art Museum Reykjavik

Das Kunstmuseum in Reykjavik


Design Shopping in Reykjavik

Shoppingstraße Laugavegur

In Reykjavik lässt es sich wunderbar durch die Straßen bummeln und Ausschau nach Designstücken halten. Neben klassischem skandinavischem Design findet man auch sehr viele Läden die Produkte junger isländischer Designer anbieten. Eine große Auswahl an Designläden findet man in Reykjaviks Shoppingstraße Laugavegur.

Designshop in Reykjavik

Design Shop in Reykjaviks Einkaufsstraße Laugavegur

Kogga Keramik Galleri

Isländische Keramik gibt es zum Beispiel in der Kogga Keramik Galleri zu kaufen. Viele Arbeiten nehmen in Form und Material Bezug auf die von Eis und Vulkanen geprägte Insel. Die Gallerie findst du in der Vesturgata 5, im Zentrum Reykjaviks.

Keramik Galerie Reykjavik

Isländische Keramik in Reykjavik

Epal Store

Wem die Läden in Reykjaviks Zentrum noch nicht reichen der kann dem Epal Möbelhaus im Industriegebiet einen Besuch abstatten. Einen kleinen Ableger davon findet man auch in der Laugavegur Shoppingstraße im Zentrum. Im großen Haus von Epal gibt es eine relativ große Auswahl an Möbeln, aber auch Dekoelemente, Geschirr und alles was das Zuhause sonst noch so verschönert findet ihr hier.


Besondere Restaurants und Bars in Reykjavik

Glo Restaurant

Das Glo Restaurant sollte bei keinem Reykjavik Besuch ausgelassen werden. Da es sich in der Laugavegur befindet bietet es sich auch sehr gut an um sich während einer Shoppingtour mit einem der leckeren vegetarischen Gerichte zu stärken. Mehr Infos und Fotos zum Restaurant Glo findest du in diesem Beitrag.

Vegetarisches Restaurant Reykjavik

Restaurant Glo in Reykjavik

Kaffi Vinyl

Das im Vintage Stil eingerichtete Kaffi Vinyl steht ganz unter dem Motto „Vegan Food and Vinyl Records“. Hier lässt es sich sowohl gut essen, als auch am Abend den Live DJ´s bei einem Bierchen zu lauschen. Das Kaffi Vinyl befindet sich ebenfalls im Zentrum Reykjaviks in der Hverfisgata. Mehr Fotos und Bewertungen dazu findest du hier.

Vegan in Reykjavik

Vegan food and vinyl records im Kaffi Vinyl


Design Hotels Reykjavik

Gerade bei den Unterkünften macht sich bemerkbar dass Island kein günstiges Reiseland ist. Hier ein paar Tips für Übernachtungsmöglichkeiten mit einem gewissen Designanspruch in unterschiedlichen Preiskategorien, bei denen es sich zumindest lohnt etwas Geld liegen zu lassen.

Reykjavik Residence Apartment Hotel

Hübsche Apartments in einer Villa mitten in Reykjavik, gleich neben der beliebtesten Einkaufsstraße gelegen. Die Apartments verfügen über eine Küchenzeile, man kann sich also selbst versorgen wenn man möchte. Ein Studio im Reykjavik Residence Apartment Hotel gibt es ab ca. 227 Euro auf booking.

Apartment Hotel Reykjavik

Schöne Apartments gibts im Reykjavik Residence Apartment Hotel



Nest Apartments

Großzügige Apartments mit Küche, schön eingerichtet mit einigen Designklassikern und zeitgenössischer Kunst. Die Nest Apartments liegen gleich in der Nähe der Hallgrimskirkja und sind ab ca. 260 Euro auf booking buchbar.

41 A – Townhouse Hotel

Stylisches Designhotel direkt in der Shoppingstraße Laugavegur. Auch hier verfügen sowohl die kleineren Studios als auch die größeren Apartments über eine Küchenzeile. Ein Studio gibt es hier ab ca. 240 Euro bei booking.

Galaxy Pod Hostel

Eine günstige und moderne Variante der Übernachtung gibt es im Galaxy Pod Hostel. Neben normalen Schlafsälen bietet dieses Hostel sogenannte Schlafpods an. Dadurch hat man etwas mehr Privatsphäre als in üblichen Mehrbettzimmern. Die Kapseln gibt es bei booking ab ca. 62 Euro, ein normales Bett im Mehrbettzimmer ab ca. 44 Euro.

Warst du schon in Reykjavik, was hat dir am besten in der isländischen Hauptstadt gefallen?

Leave a Reply