interiorwelt.de

Architektur marokkanisch

Designtour Marrakesch – Architektur, Interior Design, Shopping und mehr

Eine Designtour in Marrakesch ist ein absolutes Muss bei einem Besuch in dieser atemberaubenden und lebhaften Stadt. Marrakesch ist einfach einmalig wenn es um Architektur, Shopping und schöne Riads in Marokko geht. Hier gibt es unendlich viel zu entdecken, so dass man sich mindestens 5 bis 7 Tage Zeit nehmen sollte um in die Welt aus tausendundeiner Nacht einzutauchen.

1. Architektur in Marrakesch

Eine der Besonderheiten Marokkos ist mit Sicherheit die maurische Architektur mit ihren schönen Ornamenten, Mustern und Mosaiken. Auch die zahlreichen Riads, die traditionellen Häuser mit einem Innenhof, sind typisch für Marrakesch.

Koutoubia-Moschee

Das höchste Gebäude der Stadt ist das Minarett der Koutoubia-Moschee. Sie liegt am südöstlichen Rand der Medina, nicht weit von dem berühmten Hauptplatz der Stadt, dem Jemaa el-Fna. Wie die meisten Moscheen darf sie von Nichtmuslimen nicht von innen besichtigt werden. Trotzdem lohnt sich ein Spaziergang um das Gebäude und durch den benachbarten Park von dem aus man einen schönen Bilck auf das Minarett hat.

Minarett Marrakesch Architektur

Koutoubia Moschee Marrakesch

Koutoubia-Moschee auf google maps anzeigen

Medersa Ben Youssef

Die ehemalige Koranschule gehört zu einer der Hauptsehenswürdigkeiten Marrakeschs. Durch die wunderschönen Verzierungen, Mosaike und Schnitzereien ist die Medersa Ben Youssef ein tolles Beispiel der maurischen Architektur. Daher ist das Gebäude auch sehr gut besucht, wer sich also nicht durch zahlreiche Touristengruppen drängen möchte, sollte möglichst gleich um 9 Uhr morgens kommen.

Medersa Ben Youssef Marrakesch Architektur

Innenhof der Medersa Ben Youssef in Marrakesch

Medersa Ben Youssef auf google maps anzeigen

Jardin Majorelle

Der Jardin Majorelle ist eine wunderschöne Oase in Marrakesch. Die hübsche Villa im Art Deco Stil ist vor allem bekannt durch ihr intensives Kobaltblau. Hier gibt es über 300 Pflanzenarten, darunter viele verschiedene Kakteen und Bouganvillea. Der Designer Yves Saint Laurent kaufte das Grundstück 1980 und lies es wieder herrichten um es als Ort der Inspiration und des Rückzugs zu nutzen. Der Jardin Majorelle befindet sich ausserhalb der Medina im Stadtteil Guéliz. Am einfachsten erreicht man ihn mit dem Taxi. Auch hier heißt es früh da sein, da der Garten bereits um 10 Uhr sehr voll war. Um 8 Uhr öffnet der Jardin Majorelle, außer im Monat des Ramadan, dann öffnet er erst um 9 Uhr.

Jardin Majorelle Marrakesch

Blaue Villa im Jardin Majorelle

Website des Jardin Majorelle

Jardin Majorelle auf google maps anzeigen

Bahia Palast

Ein weiteres Highlight maurischer Architektur ist der Bahia Palast. Neben der Medersa Ben Youssef und dem Jardin Majorelle ist der Bahia Palast eine der meist besuchten Sehenswürdigkeiten Marrakeschs. Auch hier findet man aufwendige Verzierungen in Ornamenten, Stuckarbeiten und Mosaiken, so wie mehrere schöne begrünte Innenhöfe. Der Bahia Palast befindet sich in der südlichen Medina.

Bahia Palast auf google maps anzeigen

2. Museen in Marrakesch

Fotomuseum Marrakesch

Das Maison de la Photografie befindet sich in der Medina, nicht weit von der Medersa Ben Youssef entfernt. Es werden historische Fotos des vergangenen Jahrhunderts aus Marokko gezeigt. Man erhält nicht nur einen tollen Einblick in die Geschichte des Landes anhand der Bilder, sondern auch in die Entwicklung der Fotografie. Auf dem Dach des Gebäudes kann man anschließend etwas essen oder trinken und den schönen Ausblick über die Stadt und auf das Atlasgebirge genießen. Das Museum hat auch immer wieder interessante Sonderausstellungen, Infos darüber gibt es auf der Website des Maison de la Photographie.

Fotografie Marrakesch

Fotografiemuseum in Marrakesch

Maison de la Photographie auf google maps anzeigen

Museum Dar Si Said

Das Museum Dar Si Said zeigt viele Ausstellungsstücke aus der Berberkultur. Darunter auch Gegenstände für die Einrichtung wie beispielsweise Teppiche, Textilien und Keramiken. Aber auch das Gebäude selbst ist mit seiner aufwendig verzierten Architektur im maurischen Stil einen Besuch wert.

Museum Dar Si Said auf google maps anzeigen

3. Design Shopping in Marrakesch

Marokkanische Leuchten

Marokkanische Leuchten aus Metall

Souks von Marrakesch

Zum absoluten Pflichtprogramm eines Marrakesch Besuchs gehört ein Gang durch die wuseligen Souks der Stadt. Auf den Märkten in den engen Gassen wird so ziemlich alles Angeboten was in Marokko hergestellt wird. Von Gewürzen und Tee bis zu Teppichen und Keramik gibt es hier so einiges was den Geldbeutel erleichtert. Da es hier meist keine Festpreise gibt sollte unbedingt verhandelt werden und bei hochpreisigen Gegenständen erst einmal ein Preisvergleich gemacht werden. Besonders für Einrichtungsliebhaber und Fans orientalischer Deko ist hier so einiges geboten.

Marokkanische Teller

Marokkanische Keramik in schwarz-weiss

Zwei Geschäft die direkt nebenan liegen mit besonders schönen Teppichen und Taschen sind zum Beispiel Zanafi und Tapis Bérbères Aït Ouaghrda, betrieben von zwei netten Brüdern. Hier habe ich diesen wunderschönen schwarz-weiß gemusterten Teppich, so wie diese tolle Tasche aus recycelten Teppichen erstanden.

Teppich und Handtasche marokkanisch

Handtasche und Teppich aus Marrakesch

Zanafi auf google maps anzeigen

Tapis Bérbères Aït Ouaghrda auf google maps anzeigen

Interior Design Shops in Sidi Ghanem

Das Industrieviertel Sidi Ghanem liegt im Norden Marrakeschs und ist für Designliebhaber auf jeden Fall einen Besuch wert. Hier gibt es viele interessante Geschäfte und Werkstätten in denen Möbel, Leuchten oder sonstige Accessoires für die Einrichtung angeboten und hergestellt werden. Man sollte etwas Zeit einplanen, da das Gebiet recht groß ist auf dem sich die Läden verteilen.
Einer dieser schönen Showrooms ist zum Beispiel Chabi Chic mit hübscher Keramik, Teppichen und Stoffen.

Shopping Marrakesch

Industriegebiet Sidi Ghanem

Chabi Chic – Sidi Ghanem Showroom auf google maps anzeigen

4. Restaurants in Marrakesch

Terrasse des épices

Das Terrasse des épices hat eine große Dachterrasse mit gemütlichen Sitznischen. Auf der Speisekarte stehen sowohl marokkanische als auch europäische Spezialitäten. Außerdem gibt es leckeres Eis zum mit nehmen in der zugehörigen Eisdiele im Erdgeschoss. Perfekt also für eine Pause während einer Shoppingtour durch die Souks von Marrakesch, gleich neben den beiden Geschäften mit den schönen Teppichen und Handtaschen gelegen.

Restaurant Marrakesch Design

Terrasse des épices in Marrakesch

Terrasse des épices Marrakesch

Restaurant Terrasse des épices

Website Terrasse des épices

Terrasse des épices auf google maps anzeigen

Zeitoun Café

Das hübsch eingerichtete Café Zeitoun befindet sich am berühmten Platz Djemaa El Fna, dem Herzen Marrakeschs. Von den beiden Terrassen hat man einen schönen Blick über den Platz. Es gibt frische Säfte, leckere Suppen und marokkanische Briouates, kleine gefüllte Teigtäschchen. Besonders schön ist der Blick von hier über den Platz zum Sonnenuntergang.

Café Zeitoun Marrakesch

Ausblick auf den Platz Djemaa El Fna

Design Café Marrakesch

Dachterrasse des Café Zeitoun

Website Zeitoun Café

Zeitoun Café auf google maps anzeigen

5. Hotels und Riads in Marrakesch

Es gibt unzählige traumhafte Hotels und typische marokkanische Riads mit schönen Innenhöfen in Marrakesch. Hier fällt die Auswahl wirklich nicht leicht. Das Gute ist dass man einige der Unterkünfte auch als Nichtgast besuchen kann, besonders praktisch ist das natürlich bei den sehr teuren Häusern der Stadt.

Riad Yasmine

Eines dieser schönen Riads ist das Riad Yasmine in der nördlichen Medina von Marrakesch. Besonders schön ist hier der Innenhof mit Pool, alles verziert mit hübschen Fliesen und marokkanischen Accessoires. Das Riad bietet 7 Zimmer in verschiedenen Kategorien ab etwa 90 Euro.

Riad Yasmine auf google maps anzeigen

Riad Barroko

Das Riad Barroko überzeugt mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis und der guten Lage. Es ist ein typisch marokkanisches Riad mit einem schönen Innenhof mit Pool. 8 Zimmer werden hier in unterschiedlichen Kategorien ab ca. 47 Euro pro Nacht* angeboten. Weitere Infos zum Riad Barroko findest du in diesem Beitrag.

Riad mit Pool in Marrakesch

Riad Barroko in Marrakesch

La Mamounia Palace Hotel

Das wohl luxuriöseste fünf Sterne Hotel in Marrakesch ist das La Mamounia Palace Hotel. Es ist ein schönes Beispiel für die typische arabisch- andalusische Architektur. Besonders gut gefallen mir hier die Mosaik verzierten Säulen im Innenhof. Die Einrichtung des La Mamounia ist mir allerdings etwas zu opulent, aber dennoch interessant zu sehen. Auch der riesige hauseigene Garten ist sehenswert. Seit der Eröffnung 1923 sind hier viele berühmte Persönlichkeiten abgestiegen, darunter Charlie Chaplin, Marlene Dietrich und Paul McCartney. Wem die Zimmerpreise ab etwa 470 Euro pro Zimmer und Nacht zu hoch sind kann das Hotel auch als Nichtgast tagsüber bis 16 Uhr besuchen.

La Mamounia Hotel Marrakesch

Säulengang im La Mamounia Marrakesch

La Mamounia Palace Hotel auf google maps anzeigen

Royal Mansour

Am bekanntesten sind wohl die Bilder des Spabereichs im Royal Mansour in Marrakesch. Aber auch der schöne Garten mit Café und Restaurant sind einen Besuch wert. Jeder Gast hat hier sein eigenes Riad, das hat natürlich seinen Preis. Aber auch hier kann man das Hotel auch als Nichtgast besichtigen, sogar den schönen Eingangsbereich des Spas. Wer sich eine Nacht in einem eigenen Riad gönnen möchte ist ab etwa 1.000 Euro* dabei.

Spa Royal Mansour Marrakesch

Der wunderschöne Spabereich des Royal Mansour

Warst du schon in Marrakesch, was waren deine Designhighlights in dieser tollen Stadt?

*Affiliater Link zu booking.com

Leave a Reply